Kurztest: Schon gehört, was Ed Gein getan hat?

Wie wir alle habe auch ich Menschen, zu denen ich fasziniert aufschaue. Beispielsweise zu meiner Podcastpartnerin Elea, die als Doktorin der Kriminalpsychologie in die allerschlimmsten Verbrechergehirne hineinschaut. Was man da nämlich so alles erleben kann, zeigt die Graphic Novel „Schon gehört, was Ed Gein getan hat?“, in welcher es um die Biografie des berühmt-berüchtigten „Plainfield Ghoul“ geht. Edward Theodore Gein, geboren im August 1906 als zweiter Sohn eines gewalttätigen Trunkenbolds und einer fanatisch religiösen, dominanten Mutter, gilt als einer der schlimmsten Verbrecher der US-Geschichte.
Tags

Der nerdige Trashtalk #45 - "Richtiges" Rollenspiel (Staffel 4)

Was ist "richtiges" Rollenspiel? Gibt es das überhaupt? Und falls ja, warum spiele ich dann so falsch und Elea so richtig? Zumindest meint das unser heutiger Stargast Ralf Sandfuchs, der als beliebtes Szene-Urgestein, als Rollenspiel-Podcaster und sogar als preisgekrönter Autor zahlreicher Regelwerke & Abenteuer natürlich eine gewichtige Meinung mitbringt.
Tags

Kurztest: Der Wolf im Slip #6 Die Nusseule

Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit. Nun ist der Weihnachtsmann gar nimmer weit... Und was bedeutet das konkret? Geschenke! Und deshalb hat der „Splitter Verlag“ auch das perfekte Kinderbuch herausgebracht, um uns allen das Schenken von billigem, ausbeuterischen China-Schrott und chemisch behandeltem Weihnachtsessen zu vermiesen ;-) Das antikapitalistische Kinderbuch-SpinOff „Der Wolf im Slip“ der humorvoll-linksradikalen Comic-Reihe „Die alten Knacker“ gehört mittlerweile ja zu meinen Lieblingsreihen aus dem „Splitter Verlag“ (der mir dankenswerterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte).
Tags

Die neuen Fälle des Rick Master #6 Die Todeswette – Ich bin in großer Sorge!

Das Wiederaufleben von etablierten Popkultur-Marken, also auch geliebten Comic-Figuren, geht immer auch einher mit einer gewissen Skepsis der alteingesessenen Fan-Bubble. So war es etwa bei „Asterix“, den ich gerade für einen der zukünftigen Podcasts rezensiert habe, und so war es auch bei „Rick Master“. Ehemals vom Kreativduo Tibet & Duchâteau langjährig produziert, setzen nun Zidrou & van Liemt die Geschichten rund um den titelgebenden Investigativjournalisten fort.
Tags

Kurztest: Blue Beetle: Reifeprüfung

Nun habe ich keine Insider-Zahlen, aber ich glaube, manchmal muss man „Panini Comics“ (die mir dankenswerterweise ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellten) schon bemitleiden: Da produziert man kilo-, vermutlich sogar tonnenweise Superhelden-Comics parallel zu Filmveröffentlichungen – Und dann interessiert sich einfach überhaupt niemand dafür. So geschehen beispielsweise bei „Blue Beetle“, der am heutigen Tag mit nicht einmal 125.000 Filmfans nur ganz knapp in den deutschen Kino-Top100 verweilt.
Tags

Kurztest: Figurata

Zum Abschalten nach einer anstrengenden Rollenspiel-Runde oder aber bei einer feucht-fröhlichen Geburtstagsfeier darf es bei uns gern mal ein einfaches Partyspiel sein. Und hier kommen wir zu „Figurata“, bei dem Kinder und Jugendliche spielerisch an komplexe Bewegungen und Körperbeherrschung herangeführt werden sollen – Wobei die darzustellenden Figuren durchaus auch für Erwachsene herausfordernd sein können... „Figurata“ ist prinzipiell ein sehr einfaches Spiel: Es gibt 70 doppelseitig bedruckte Spielkarten, welche jeweils eine darzustellende Figur abgebildet haben. Davon werden 25 Stück ausgelegt und nummeriert. Und dann kann es auch schon losgehen!

Kurztest: Batman: One Bad Day: Ra's al Ghul

Die „One Bad Day“-Reihe, in der sich verschiedene kreative Köpfe bei der Neuinterpretation berühmter DC-Bösewichte austoben können, gehört mittlerweile zu meinen allerliebsten Superhelden-Comics. Dabei ist das Konzept ebenso simpel wie genial: Unabhängig vom übergreifenden Kanon wird in jedem Comic eine Kurzgeschichte über einen besonders schlechten Tag erzählt – Wobei der Eindruck oft trügt, denn nicht immer ist es der titelgebende Bösewicht, der einen schlechten Tag hat, sondern auch gern mal seine Konkurrenz (z.B.
Tags

GOLDENER STEPHAN 2023: Publikumspreis für Eskapismus, Nerdkultur & Phantastik (PEN&P) DreieichCon-Edition - Die Ergebnisse

Die Convention läuft gerade noch, aber man kann zweifelsohne schon behaupten, dass das der großartigste DreieichCon (Link) aller Zeiten war - Und entsprechend war das Flair des "Goldenen Stephans" (elaboriert "Publikumspreis für Eskapismus, Nerdkultur & Phantastik") natürlich auch ziemlich großartig ;-) Und während gerade noch die Sonderpreise für das besondere Verdienste um die Rollenspiel-Szene vergeben werden, könnt ihr hier bereits alle Gewinner-Titel (sowohl Edelmetall als auch "Kristallene Stephans") einsehen. Die traditionelle Zusammenfassung der Abstimmungsmodalitäten (z.B. konnte man mehrere Stimmen je Kategorie vergeben) spar ich mir dieses Jahr einfach mal, das könnt ihr hier ja alles in den entsprechenden Blog-Artikeln nachlesen. In diesen haben es wieder jeweils 20 Titel in die Hauptrunde geschafft. Wer davon in den Top10 gelandet ist, erhält traditionsgemäß den "Kristallenen Stephan", für die Top3 gibt es natürlich die Edelmetalle.
Tags

Der niveauvolle Trashtalk #54 - Superhelden vs. Prinzessinnen

Sie sind stärker & schneller als der Rest von uns. Sie retten alle in Not und auch manchmal den Tag. Und sie sind ein Musterbeispiel für Moral & Ehrgefühl - Superhelden sind einfach eine Liga für sich, egal ob man sie selbst im Rollenspiel verkörpert oder ob man ihre Heldentaten in den Comics von DC & Marvel nachliest. Aber ist die Sache wirklich so einfach? Genau das erklärt uns heute Christian Endres, Deutschlands Comic-Experte #1! Aber er kommt nicht allein, denn an seiner Seite ist der "100 Questen e.V."-Vorsitzende André Jarosch, der gerade "Destined" crowdfundet und sich dem Thema über den Rollenspiel-Aspekt nähert.
Tags

The Troubleshooters: Das U-Boot-Geheimnis – Franko-belgischer Comic zum Selberspielen

60er Jahre in Frankreich? Eine fiese Geheimorganisation mit dem trashigen Namen „Oktopus“? Ex-Nazis mit Geheimwaffen? Das alles farbenfroh gezeichnet im Stil der berühmten „Ligne claire“? Das klingt doch verdächtig nach franko-belgischen Abenteuer-Comics! Und damit sind wir auch direkt beim Thema, denn das Rollenspiel „The Troubleshooters“ (Interview, Link) will genau solche Geschichten mit einer solchen Atmosphäre erlebbar machen. Schauen wir mal, ob das erste Kaufabenteuer diesem Anspruch gerecht wird... Wenige Tage vor dem Ende des 2.